Dokumentation Leica M Objektive

Share on email
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter

In diesem Beitrag geht es um die Dokumentation Leica M Objektive.

Natürlich sind Brennweiten eine ganz persönliche Vorliebe der Fotografen. In den Workshops werde ich selten nach den angeführten technischen Parametern gefragt, auf diese möchte ich auch in diesem Beitrag nicht eingehen. Die Reihenfolge der verbauten Linsen interessiert eben nur die wenigsten meiner Kunden.

Linsenschnitt LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/35mm ASPH.

Eine Information, die ich aber sehr gerne in den Workshops verwende, ist die Schärfentiefentabelle der einzelnen Objektive.

LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/35mm ASPH.

In diesen Tabellen und Grafiken sind folgende Informationen ablesbar:

  • welcher Schärfentiefenbereich
  • bei welchem Abstand
  • mit welcher Blende

Diese Informationen sind zum Beispiel für die Fokusfalle oder auch für “prefocus” von Bedeutung – Mehr dazu in meinem Fotokurs zum Thema Leica M akkurate Fokussierung

LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/35mm ASPH.

Leider muss man auf der LEICA Homepage dazu jeweils das einzelne Objektiv suchen und im Abschnitt “Download” haben Sie dann die Möglichkeit die technische Informationen zu lesen.

Ich habe hier die Liste der aktuellen Objektive mit den dazugehörigen Datenblättern zusammengetragen.

Die ursprünglichen Dokumente finden Sie auf der Homepage der einzelnen Objektive: 
http://de.leica-camera.com/Fotografie/Leica-M/M-Objektive

(Super) Weitwinkelobjektive

Nachfolgende Brennweiten werden im Messsucher (Bildfeldbegrenzungslinien) nicht dargestellt. Nutzen Sie optische/mechanische Aufstecksucher, LiveView Modus (LV) oder den elektronischen Aufstecksucher.

16mm

  • TRI-ELMAR-M 1:4/16-18-21 mm ASPH. [pdf]

18mm

  • SUPER-ELMAR-M 1:3,8/18mm ASPH. [pdf]

21mm

  • SUMMILUX-M 1:1,4/21 mm ASPH. [pdf]
  • SUPER-ELMAR-M 1:3,4/21mm ASPH. [pdf]

24mm

  • ELMAR-M 1:3,8/24 mm ASPH. [pdf]
  • SUMMILUX-M 1:1,4/24 mm ASPH. [pdf]

Weitwinkel Objektive​

Diese Bildwinkel werden im Messsucher durch Begrenzungslinien dargestellt. Mehr dazu finden Sie in diesem Beitrag.

28mm

  • ELMARIT-M 1:2,8/28mm ASPH. [pdf]
  • SUMMARON-M 1:5,6/28 mm [pdf]
  • SUMMICRON-M 1:2/28 mm ASPH. [pdf]
  • SUMMILUX-M 1:1,4/28 mm ASPH. [pdf]

35mm

  • SUMMARIT-M 1:2,4/35 mm ASPH. [pdf]
  • SUMMICRON-M 1:2/35mm ASPH. [pdf]
  • SUMMILUX-M 1:1,4/35 mm ASPH. [pdf]

Normalobjektiv​

Diese Bildwinkel werden im Messsucher durch Begrenzungslinien dargestellt. Mehr dazu finden Sie in diesem Beitrag.

50mm

  • APO-SUMMICRON-M 1:2/50 mm ASPH. [pdf]
  • NOCTILUX-M 1:0,95/50 mm ASPH. [pdf]
  • SUMMARIT-M 1:2,4/50 mm [pdf]
  • SUMMICRON-M 1:2/50 mm [pdf]
  • SUMMILUX-M 1:1,4/50 mm ASPH. [pdf]

Teleobjektiv​

Diese Bildwinkel werden im Messsucher durch Begrenzungslinien dargestellt. Mehr dazu finden Sie in diesem Beitrag.

75mm

  • APO-SUMMICRON-M 1:2/75 mm ASPH. [pdf]
  • SUMMARIT-M 1:2,4/75 mm [pdf]
  • NOCTILUX-M 1:1,25/75 ASPH. [pdf]

90mm

  • SUMMILUX-M 1:1.5/90 ASPH. [pdf]
  • APO-SUMMICRON-M 1:2/90 mm ASPH. [pdf]
  • SUMMARIT-M 1:2,4/90 mm [pdf]
  • MACRO-ELMAR-M 1:4/90 mm [pdf]
  • THAMBAR-M 1:2,2/90 [pdf]

135mm

  • APO-TELYT-M 1:3,4/135 mm [pdf]

Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter

2 Antworten

  1. Hallo Michel,
    vielen Dank für den Hinweis auf diese Tabellen und vor allem dafür, dass du sie hier bereitstellst.
    Frage: Wie sind eigentlich »scharf« und » unscharf« definiert? Ich kann mir nicht vorstellen, wie eine eindeutige Definition aussehen soll; schließlich ist es doch ein Kontinuum, das von »knackscharf« zu »definitiv unscharf« (wenn etwa ein Lichtpunkt als Lichtscheibe abgebildet ist) führt. Irgendwo dazwischen liegt die Grenze zwischen »scharf« und »unscharf« im Sinne der Schärfentiefetabelle. Aber wo genau? Und warum genau dort?
    Gibt es eine Definition, die herstellerunabhängig gilt, kann man also Schärfentiefentabellen von verschiedenen Herstellern direkt miteinander vergleichen?
    Gruß
    Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.